You are here
Home > Internationales

Ehrgeizige Pläne: Trump will Arktis bis 2030 bewohnbar machen

So sollte die Antarktis 2030 aussehen

Washington - Donald Trump macht gerne Nägel mit Köpfen - auf jede noch so heikle politische Situation lässt er einen vielaussagenden und pragmatischen Tweet folgen und hilft damit den betroffenen Menschen instantan (d.h. augenblicklich). Dieser wohltuende Trumpismus zieht natürlich viele Menschen in die Vereinigten Staaten, vor allem über die Grenze

USA: „Jetzt können wir Russland attackieren“

Präsident Putin bereute bereits nach wenigen Momenten seinen Fauxpas

Washington - "Einem Angriff auf Russland steht nichts mehr im Wege", lautet die Nachricht aus dem Pentagon. Russland hat gestern nämlich durch eine Bekanntmachung die Tore für einen amerikanischen humanitären Angriff geöffnet. Säbelrasseln - Kremlin unter Druck Die Regierung Russlands wollte einen Schritt in globaler Abrüstung machen und kündigte daher an, dass

Neue Superwaffe: Nordkorea testet radioaktive Steinschleuder

Neue Superwaffe: Nordkorea's einstige Staatsoberhäupter zeigen, wohin sie schießen soll

Pjöngyang - Die andauernden Raketentests waren nur der Anfang. Gestern Abend enthüllte Nordkoreas alleiniger Staatschef und unumstrittener Waffenexperte Kim Jong Un eine neue Superwaffe: Nordkorea besitzt nun eine vollautomatisierte nukleare Steinschleuder. Die neue und abschreckende Superwaffe soll laut unabhängigen nordkoreanischen Medien uranangereicherte Steine gefährlich nahe an die südkoreanische Grenze schleudern können. Eine Technologie,

Zinedine Zidane spielt wieder Fußball! Der Superstar ist zurück

Auszug aus dem Enthüllungsartikel von stol.it

München - Zinedine Zidane spielt wieder Fußball und ist zurück auf dem Feld. Ein Aufdeckungsjournalist von stol.it konnte den ehemaligen französischen Nationalspieler am Samstag auf dem Rasen entdecken. Zidane spielte heimlich bei Bayern mit obwohl er eigentlich hätte bei Real Madrid als Trainer im Einsatz sein sollen. Real Madrid zufolge hat

Jugendliche „Wollen keine deutsche Musik“

Deutsche Jugendliche wollen keine deutsche Musik mehr hören

Heidelberg - Eine kürzlich veröffentlichte Studie des "Deutschen Musikverbandes" brachte aussagekräftige Ergebnisse zu Tage: heutige Jugendliche wollen keine Musik mehr in deutscher Sprache hören. Englische und andere fremdsprachige Texte erfreuen sich größerer Beliebtheit. Besser nicht verstehen, was da gesungen wird Vielen Jugendlichen finden es nämlich schamhaft, hören zu müssen, was in den meisten deutschsprachigen

Top